25 November 2015

Die Wellen



Einsamkeit, die unbeschriebene
Sehnsucht nach Mir, nach Meer –

Wellen
lecken Felsen umsonst,
ich spür         ihren Duft nicht mehr.

An welchem Tag, in welchem Jahr
hab ich das Schiff verpasst?

Ich tret ins Wasser,
     nicht kalt, nicht warm –

und die obdachlosen Wellen,
diese grünen frechen Rebellen
erobern mich sanft und stellen
mich zurück,
ins Mich hinein.


(C) Riikka Johanna Uhlig 2015

No comments:

Post a Comment

Just relevant remarks, ok? No hate or racism!